DokumenteFotoarchivFilmAusstellungVortragGedenkstätteArbeitsblätterImpressumHome

Zur Geschichte der Juden im Extertal

Seit 1988 ist die Beschäftigung mit dem Schicksal der Extertaler Juden zu einem festen Bestandteil des Geschichtsunterrichts an der Realschule Extertal geworden. In verschiedenen Projekten haben Schülerinnen und Schüler einen wesentlichen Beitrag zur Erforschung der jüdischen Geschichte und zum Andenken an die Opfer geleistet. Diese Aktivitäten fanden viel Anerkennung in der Öffentlichkeit auch über die Region hinaus. Mit den Projekten ist es gelungen die Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise für diesen Aspekt der Regionalgeschichte zu interessieren und zu sensibilisieren. Dazu hat sicherlich entscheidend der Bezug zu ihrem Lebensumfeld  und manchmal sogar zur Geschichte der eigenen Familie beigetragen. Als besonders motivierend hat sich dabei immer wieder erwiesen, dass die Schüler den Lernort Schule verlassen konnten, um mit Experten und Zeitzeugen zu sprechen – und was besonders wichtig war – ihre Ergebnisse der Öffentlichkeit zu präsentieren. Besondere Höhepunkte waren die Aktivitäten im Rahmen  einer Gedenkveranstaltung im Jahre 1988 und die Errichtung der Gedenkstätte im Jahre 2003, die auf einem Schülerentwurf beruht. Alle Projekte und Ergebnisse sind in diesem Web-Projekt dokumentiert.